Themen > Charta

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Nach einem zweijährigen Arbeitsprozess, an dem über 200 Expertinnen und Experten teilnahmen, wurde am 8. September 2010 die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland der Öffentlichkeit vorgestellt. Über 50 Organisationen und Institutionen aus der Gesellschaft und dem Gesundheitssystem haben die Charta verabschiedet.

In fünf Leitsätzen und ergänzenden Erläuterungen zeigt die Charta gesellschaftspolitische Herausforderungen auf, benennt Anforderungen an die Versorgungsstrukturen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung, skizziert Entwicklungsperspektiven für die Forschung und misst den Stand der Betreuung schwerstkranker Menschen in Deutschland an europäischen Maßstäben. *

Weiterführende Informationen (mit vollständigem Text der Charta) erhalten Sie auf der Charta-Internetseite.

* Quelle: DHPV e.V.